Österreichische Kurzfilmschau



Die „Österreichische Kurzfilmschau“ – ist eine im Jahr 2012 geschlossene und seitdem weitergeführte und expandierte Kooperation der Akademie des Österreichischen Films mit dem BMeiA – Die Österreichische Kurzfilmschau umfasst jene österreichischen Kurzfilme, die sich für das Auswahlverfahren zum Österreichischen Filmpreis in der Kategorie „Bester Kurzfilm“ qualifiziert haben. Sie wird weltweit in im Kulturbereich tätigen Kulturforen, Botschaften und Generalkonsulaten gezeigt. Diese Kooperation wurde erstmals im September 2012 bei der Auslandskulturtagung in Wien präsentiert und seitdem jedes Jahr von neuem zusammengestellt und durch die Welt geschickt. Ihre Premiere hat sie dabei in Wien beim Screening der Österreichischen Kurzfilmschau im mumok.

Diese Kooperation des BMEIA mit der Akademie des Österreichischen Films hat sich bestens bewährt. Dabei werden über das Netzwerk der Österreichischen Auslandskultur hervorragende österreichische Kurzfilme als “Österreichische Kurzfilmschau” weltweit präsentiert – mit großem Erfolg und erfreulicher Resonanz, wie dieser Rückblick und Ausblick 2019 zeigt. Die Filme des Jahres 2020 finden Sie in der Broschüre “Österreichischen Kurzfilmschau 2020“.



Akademie des Österreichischen Films 

Rückblick und Ausblick 2019

Österreichischen Kurzfilmschau 2020